Unwetter auf Vorflug und dadurch ein bedingtes Slotproblem

Es war ersichtlich, dass sich der Weiterflug wegen der nötigen Erteilung eines gänzlich neuen Slots verzögern würde. Die Fluggesellschaft hätte früher absehen müssen, dass ein neuer Slot zu beantragen ist und der Flug mit einem anderen in Barcelona vorhanden gewesenen Ersatzflugzeug hätte vorgenommen werden können.

März 22, 2016

Der Flug sollte um 20:40 Uhr in Düsseldorf planmäßig starten. Der Vorflug startete aufgrund schlechten Wetters erst um 15:25 Uhr anstatt wie geplant um 14:55 Uhr in Hannover. Während des Fluges entstand wetterbedingt noch eine weitere halbe Stunde Verspätung bis das Flugzeug in Barcelona ankam. Angesichts der sehr knapp geplanten Verweildauer des Flugzeuges in Barcelona von 17:10 Uhr bis 17:55 Uhr und der Tatsache, dass naturgemäß stets einige Minuten auf dem Flughafen einzuplanen sind, bis ein Weiterflug möglich ist, war schon gegen 15:00 Uhr absehbar, dass der für 17:55 Uhr vorgesehene Flug von Barcelona nach Düsseldorf, also der Vorflug des streitgegenständlichen Fluges, nicht mehr pünktlich durch das ursprünglich vorgesehene Flugzeug wahrgenommen werden könnte. Es war ebenso ersichtlich, dass sich der Weiterflug aufgrund dessen wegen der nötigen Erteilung eines gänzlich neuen Slots erheblich verzögern würde. Das Gericht vertritt die Auffassung, dass die Fluggesellschaft früher absehen hätte müssen, dass ein neuer Slot beantragt werden müsse und der Flug mit einem anderen in Barcelona vorhanden gewesenen Ersatzflugzeug hätte vorgenommen werden können.

Fallübersicht  
Amtsgericht Düsseldorf
Aktenzeichen 39 C 217/15
Flugnummer VY 1899
Strecke Düsseldorf – Barcelona
Flugdatum 05.09.2015
 Urteil (Download) Urteil 39 C 217/15
Ausgezeichnet.org
sehr gut
4.98/5.00
3.123 Bewertungen
von mehreren Portalen